Thomas Vaucher

News

Bücher

Musik

Schauspiel

Events

Startseite Portrait Shop Kontakt Impressum Links

News

01.08.2022

Cover, Inhalt und Veröffentlichungsperiode zum Lied der Macht 2


Nebenan könnt Ihr das Cover für den zweiten Teil des Liedes der Macht "Die Sturmkönigin" sehen. Veröffentlicht wird das Buch im Frühjahr 2023. Einen groben Inhaltsabriss gibt es auch schon:

"Mit «Die Sturmkönigin» setzt Thomas Vaucher seine epische Fantasy-Saga «Das Lied der Macht» um Arken den Meisterdieb, die gefallene Ritterin Rune und den ehemaligen Kriegsherrn Valor zu Dunkelberg fort. Das Vereinigte Darische Reich steht vor einer Zerreißprobe: Das Wissen, das Arken und seine Freunde errungen haben, droht das vorherrschende Weltbild auf den Kopf zu stellen, politische Intrigen durchdringen die herrschende Kaste und die Invasion der Narsing scheint unaufhaltbar zu sein. Und während die Völker der bekannten Lande sich gegenseitig bekämpfen und zerfleischen, wächst im Norden der Insel eine neue, düstere Macht heran …"

Details:

Broschur, ca 608 Seiten
Erscheint bei Riverfield Verlag, Frühjahr 2023
ISBN 978-3952570203

20.07.2022

Das Lied der Macht geht weiter: Vertrag für Band 2 unterschrieben


Es geht vorwärts: Der Vertrag ist unterschrieben, Band 2 erscheint wiederum im Riverfield Verlag. Cover und Veröffentlichungstermin stehen fest und werden demnächst veröffentlicht.

09.05.2022

Der Name der Rose – Freilichttheater in Rüeggisberg

Von Ende Juni bis Ende August wird in der wunderschönen Klosterruine in Rüeggisberg (BE) das Freilichtspiel “Der Name der Rose” nach dem weltberühmten Roman (und Film) von Umberto Eco in Mundart aufgeführt. Ich darf dabei die komödiantische Rolle des Klosterknechts Jakob spielen und freue mich sehr, bei diesem grossen Event dabeisein zu dürfen.

Pressetext:
“Das Theaterstück mit 50 Darstellerinnen und Darstellern, einem imposanten Chor und Musikanten verbindet in einer herrlichen Kulisse eine unterhaltsam-spannende Detektivgeschichte mit der herausfordernden Darstellung einer mittelalterlichen Welt, die gezeichnet wird von all ihren Abgründen und Faszinationen. Im Jahr 1327 führt eine kirchenpolitische Mission den Franziskanermönch William von Baskerville begleitet von seinem Schüler Adson in eine abgelegene Abtei in den Alpen, die von einer Reihe mysteriöser, unerklärlicher Todesfälle erschüttert wird. Mit detektivischem Spürsinn machen sich die beiden an deren Aufklärung. Sie müssen bald einmal feststellen, dass die Beklagten nicht eines natürlichen Todes gestorben sind und kommen einem Geheimnis auf die Spur, welches sie in die labyrinthische Bibliothek des Klosters führt. Ein religiös verbohrter Mönch versucht dort das vermeintlich ketzerische und angeblich verschollene Buch des Philosophen Aristoteles über «das Wesen des Lachens» mit allen Mitteln vor den allzu wissbegierigen Augen der jüngeren Mönche zu verbergen. Die aussichtsreiche Aufklärung der Fälle wird durch eine bewusste Verschleierung der Geschehnisse einiger Klosterbrüder immer wieder auf falsche Fährten gelenkt und schliesslich vom auftretenden Inquisitor definitiv durchkreuzt. Er erkennt in den Taten eine diabolische Kraft und will die Delinquenten mit aller Gewissheit unter den Ketzern des Ortes finden. Gift und Feuer sind zwar am Ende die endgültigen Waffen, doch der Schluss hinterlässt durchaus auch eine versöhnliche Note der Gerechtigkeit. Unsere berndeutsche Inszenierung verwandelt die Ruine Rüeggisberg mit imposanten Bildern in ein intaktes mittelalterliches Kloster, aus dessen Mauern dezente gregorianische Gesänge und mittelalterliche Musik hallen. Die Geschichte mit ihren witzigen, aber auch tragischen Figuren, verdichtet mit vielerlei Ränkespielen, verspricht reichlich Spannung und offenbart auf eine moderne Art die Abgründe mittelalterlichen Denkens und Handelns. Die horrenden Unterschiede zwischen klerikalem Prunk und der ländlichen Armut dieser Zeit werden nachhaltig vor Augen geführt.”

Aufführungen:
MI 29.6. | Fr 1.7. | Sa 2.7. | Mi 6.7. | Do 7.7. | Fr 8.7. | Sa 9.7.2022
Mi 13.7. | Do 14.7. | Fr 15.7. | Sa 16.7. | Mi 20.7. | Do 21.7.2022
Fr 22.7. | Sa 23.7. | Mi 27.7. | Do 28.7. | Fr 29.7. | Sa 30.7.2022
Mi 3.8. | Do 4.8. | Fr 5.8. | Sa 6.8. | Mi 10.8. | Do 11.8.2022
Fr 12.8. | Sa 13.8. | Mi 17.8. | Do 18.8. | Fr 19.8. | Sa 20.8.2022, Rüeggisberg (CH), 20.30 Uhr

Tickets: https://namederrose.ch/

03.01.2022

Ein glückliches und gesundes neues Jahr allerseits! Kleine Vorschau.

Ich wünsche allen meinen Homepage-Besuchern ein glückliches und vor allem ein gesundes neues Jahr 2022! Möge es gesundheitlich und kulturell wieder aufwärts gehen!

Was wird das neue Jahr von meiner Seite kulturell hervorbringen?

Nach der Veröffentlichung vom Lied der Macht Band 1 im letzten Jahr steht dieses Jahr der Nachfolger in den Startlöchern. Das Lied der Macht 2 ist in seiner Urversion fertig geschrieben und aktuell in der Überarbeitung. Voraussichtliche Veröffentichung: Herbst 2022.

Weiter werde ich diesen Sommer im Freilichttheater "Der Name der Rose" in der Klosterruine Rüeggisberg mitspielen. Gespielt wird von Ende Juni bis Ende August. Weitere Details dazu folgen baldmöglichst.

Nun wünsche ich euch allen eine gute Zeit. Bleibt gesund und hoffentlich bis bald.


News-Archiv:
News 2021
News 2020
News 2019
News 2018
News 2017
News 2016
News 2015
News 2014
News 2013
News 2012
News 2011
News 2010
News 2009