Thomas Vaucher

News

Bücher

Musik

Schauspiel

Events

Startseite Portrait Gästebuch Shop Kontakt Impressum Links

Der General

Historischer Roman von T. Vaucher
Hardcover mit Schutzumschlag, ca 200 Seiten
Erscheint bei Stämpfli Verlag, Mai 2019
ISBN 978-3-7272-6044-5

Inhalt:
Eine Reliquie, die keiner kennt ...
Eine Freiheit, die keiner will ...
Ein General, der keiner ist ...

Paris, 10. August 1792. Die Schweizergarde hält die Tuilerien besetzt, gewillt, den König von Frankreich bis zum bitteren Ende zu beschützen. Doch der zieht freiwillig ab, kurz darauf greift die aufgebrachte Menge die Schweizer an. Viele fallen an diesem Tag, so auch Hauptmann von Erlach, doch kurz vor seinem Tod gelingt es ihm, dem Gardisten Johann Gobet ein Lumpenbündel zu übergeben. Es enthalte einen Schatz, den er vom König persönlich erhalten habe und der keinesfalls in die Hände der Revolutionäre gelangen dürfe. Napoleon Bonaparte, ein junger Offizier der französischen Armee, rettet und versteckt Johann bei sich. Gemeinsam öffnen sie das Bündel, eine Speerspitze kommt zum Vorschein, sehr alt, doch deren wahren Wert erkennen sie nicht.

Mit Bonapartes Hilfe gelingt Johann die Flucht, er kehrt in seine Heimat, den Sensebezirk, zurück. Sieben Jahre später beschliesst die helvetische Regierung auf Druck Frankreichs hin, 18 000 «Freiwillige» für den Kampf gegen die europäischen Mächte zur Verfügung zu stellen. Die Freiburger Bevölkerung ist empört, so auch Johann, er wird einer der Drahtzieher des Aufstandes. Einer inneren Regung folgend, steckt er sich das Bündel mit der Lanzenspitze unters Hemd, bevor er in den Kampf zieht ...

Unterdessen hat Napoleon Bonaparte im fernen Frankreich herausgefunden, dass es sich bei dem Relikt um ein heiliges Artefakt handelt: Die Spitze stammt von der Lanze des Longinus, mit der dieser dem gekreuzigten Jesus in die Seite gestochen hat. Unbesiegbar macht sie deren Träger, demjenigen jedoch, der sie verliert, bringt sie den Untergang. Keine Frage: Napoleon muss sie in seinen Besitz bringen, aber wie?

Signiertes Exemplar vorbestellen